Lust auf Zukunft – das Bürgerfest des Bundespräsidenten

Am 30. August 2019 war es wieder so weit, der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Frau Elke Büdenbender haben 4000 ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger ins Schloss Bellevue eingeladen. Partnerländer in diesem Jahr waren Finnland und Nordrhein-Westfalen.

Unter dem Motto „Lust auf Zukunft“ stellten mehr als 40 Partner im Schlosspark ihre gemeinnützigen Initiativen vor. Die Moderation des Bürgerfestes übernahmen in diesem Jahr Dunja Hayali und Susan Link.

Das Partnerland Finnland präsentierte sich auf vielfältige Weise: Musikalisch mit der Cello Rockband Apocalyptica, dem Popstar Robin Packalen, dem Männerchor Huntajat sowie den Akrobaten des Zirkusduos circEntropia. An den Festständen konnte man Blumenkränze binden, einen lustigen Sprachkurs absolvieren oder sich in dem finnischen Festzelt über umweltfreundliche Unternehmen und Projekte informieren.

Besonders interessant war in diesem Jahr (30 Jahre Mauerfall) die Eröffnungsrede des Bundespräsidenten. Ein Auszug aus der Rede des Bundespräsidenten vom 30.8.2019:

Wer von Ihnen in diesen Tagen Zeitung liest, wer die Nachrichten anschaut, im Netz unterwegs ist, der hat sich bei diesem Motto womöglich am Kopf gekratzt und gefragt: „Tickt der noch ganz richtig, der Steinmeier? Was für ’ne Lust auf Zukunft soll das denn sein? Haben wir nicht Probleme über Probleme? Brexit, Klimakrise? Überall auf der Welt gefährliche Spannungen und Konflikte? Viel Frust und Populismus, auch bei uns zuhause?“

Ja, das alles beschäftigt uns Deutsche. Es beschäftigt auch mich. Und dann zeigt vielleicht der eine oder andere auf dieses Motto und sagt: „Ist das nicht weit ab vom Schuss?“

Nein, sage ich, sondern ganz im Gegenteil: jetzt erst recht! Gerade in einer Zeit des Zweifels brauchen wir neue Zuversicht! Gerade wenn die Fliehkräfte an unserer Gesellschaft zerren, dann müssen wir zusammenkommen aus Ost und West und Nord und Süd. Gerade wenn wir zu verzagen drohen, dann kommt’s auf die Beherzten an.

Genau dafür stehen Sie alle in diesem Park, dafür stehen die Engagierten in diesem Land, dafür steht dieses Bürgerfest, dafür wollen wir dieses große Fest feiern.

Nach der Begrüßungsrede besuchte der Bundespräsident zahlreiche gemeinnützige Initiativen wie z.B. JUUUPORT e.V. – Jugendliche engagieren sich für mehr Respekt im Netz oder die Initiative Klischeefrei – für eine Berufs-und Studienwahl frei von Geschlechterklischees.

Ein persönliches Erlebnis hatte ich auf dem Bürgerfest im Jahr des 30-jährigen Mauerfalls. Zu DDR-Zeiten kannte ich die langen Warteschlangen (sozialistische Warteschlangen) vor besonderen Ereignissen oder Versorgungsständen, aber dass ich das auf dem Bürgerfest des Bundespräsidenten erleben durfte!

Unter den Gästen habe ich Ute Freudenberg, Alfred Brömme, Axel Pape, Walter Plathe, Cherno Jobatey und Sylvie Meis neben zahlreichen Unternehmern und Vertretern sozialer Einrichtungen gesehen. Somit wurde das Bürgerfest für alle eingeladenen Gäste ein schöner Tag zum Reden, Diskutieren und Feiern bis in den Abend.

von RR