Der SUV Ford Kuga rollt Anfang 2017 an den Start

Ab sofort kann der neue SUV Ford Kuga bei den deutschen Händlern bestellt werden. Anfang 2017 rollt der Kuga dann auf deutschen Straßen. Ich hatte vor einigen Tagen die Gelegenheit, den Ford Kuga Probe zu fahren. 

Der neue Kuga wurde umfassend überarbeitet und steht in fünf Ausstattungslinien wie Trend, Business Edition, Titanium, ST-Line zur Auswahl. Der Einstiegspreis beginnt ab 23.300 Euro. Für Liebhaber exklusiver Ausstattungen steht die besonders luxuriöse Topvariante Vignale im Angebot. Diese ist ab 34.650 Euro bestellbar.

Der Ford Kuga besitzt das Familiengesicht von Ford mit dem großen, trapezförmigen Kühlergrill. Die neu gestalteten Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht (ab Ausstattungslinie Trend) und die Nebelscheinwerfer betonen den dynamischen SUV-Charakter. Die Heckrückleuchten runden den Auftritt ab. Der Innenraum ist aufgeräumt und übersichtlich gestaltet. Die Sitzposition ist, wie in einem SUV zu erwarten, hoch und das Umfeld des Fahrzeuges gut überschaubar. Je nach Ausstattungsgrad werden im Innenraum Akzente bei der Polsterung und im Dekor gesetzt. Erstmalig wurde beim Ford Kuga eine elektrisch versenkbare Anhängerkupplung verbaut. 

Die beiden Ausstattungslinien ST-Line und Vignale setzten beim Fahrkomfort auf verbesserte Fahrerassistenzsysteme, um den Faktor Fahrspaß zu erhöhen, ohne die Sicherheit zu vernachlässigen. Dafür stehen multifunktionale Xenon-Scheinwerfer mit dynamischem Kurvenlicht, Park-Assistent (Active Park Assist), Fahrspur-Assistent, Geschwindigkeitsregelanlage mit Geschwindigkeitsbegrenzer, Park-Pilot-System vorne und hinten, Toter-Winkel-Assistent und ein acht-Zoll-Touchscreen mit dem neuen Ford SYNC 3 mit AppLink bereit. Zu den weiteren Highlights zählt der intelligente Allradantrieb (AWD), das ermöglicht beim Befahren von rutschigen Untergründen ein nochmals sicheres Fahrverhalten. 

Zur Auswahl stehen beim Ford Kuga sechs Motorisierungen darunter auch der neue 1,5 Liter Turbodiesel mit 88 kW (120 PS). Bei den drei Dieselmotoren handelt es sich um die Leistungsstufen zwischen 88 kW (120 PS) bis zum 2,0 Liter TDCi  mit 132 kW (180PS) und einem Verbrauch von 4,4 Liter bis 5,2 Liter Dieselkraftstoff auf 100 Kilometer (Werksangabe). Der Basismotor bei den Benzinern ist der 1,5 Liter EcoBoost-Motor mit 88 kW (120 PS). Zwei weitere Triebwerke in den Leistungsstufen 110 kW (150 PS) sowie 134 kW (182 PS) stehen zur Auswahl. Der Verbrauch bei den Benzinmotoren wird mit 6,2 Liter bis 7,4 Liter beim Allradantrieb von Ford angegeben. 

Fazit: Bereits die Basisausstattung und Motorisierung zum Einstiegspreis von 23.300 Euro sind für die Nutzung im Alltagsleben top. Wer jedoch mehr an Sicherheitsausstattungen und Assistenzsystemen wünscht, sollte sich den Ford Kuga Vignale näher ansehen. 

von RR