Das Goldene Lenkrad – der Oscar der Autoindustrie 2016

Zum 41. Mal wurde am 8. November 2016 in Berlin das Goldene Lenkrad von Bild am Sonntag und der Auto Bild-Gruppe verliehen. Der international begehrte Autopreis wurde in einer kleinen aber feinen Veranstaltung im Axel-Springer-Haus Berlin vergeben. 24 Auto-Neuheiten in sieben Kategorien standen in diesem Jahr zur Auswahl. Darunter zwei neue Kategorien „Alternative Antriebe“ und „Das schönste Auto“. Ein Team aus 40 Juroren aus 20 Ländern bewertete die Fahrzeuge in sieben Gruppen: Digital, Design, Technik, Fahrkomfort, Glamour Faktor und Alltagsnutzen und wählte an drei Tagen auf der Rennstrecke von Pirelli in Balocco (Italien) die Sieger.

Dr. Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer SE begrüßte die rund 200 Gäste und sagte: „Die Digitalisierung transformiert seit Jahren auch die Automobilbranche. Fragen, mit denen sich die Hersteller beschäftigen, erinnern mich an die Diskussionen der Verleger: werden wir zu Lieferanten der Technologie-Plattformen, wem gehören die Daten, wer hat den Zugang zum Kunden? Medien und Automobilbranche könnten versuchen, auf manchen Feldern gemeinsame Antworten zu finden“. Unter den Gästen waren: Alexander Dobrindt, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Elon Musk, Gründer und Inhaber Tesla Motors HQ, Rupert Stadler, Vorsitzender des Vorstands Audi AG, Mary Barra, CEO General Motors, Frank Elsner, Moderator, Ralf Möller, Schauspieler oder Kai Pflaume, Moderator. Barbara Schöneberger moderierte wie in den vergangenen Jahren die Veranstaltung.

Das sind die Sieger:

Klein- und Kompaktwagen: Renault Mégane
Kompakte SUV: Audi Q2
Große SUV: Tesla Model X
Mittel- und Oberklasse: Jaguar XF
Sportwagen: Audi A5 Coupé
Alternative Antriebe: BMW i3
Das schönste Auto: Alfa Romeo Giulia
Goldene Ehrenlenkrad: Mary Barra, CEO General Motors