30 Jahre „Grünes Band“ – der kleine Oskar des Sports

Die gemeinsame Initiative von Commerzbank und dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) feiert 2016 seinen 30. Geburtstag. Im Rahmen einer Jubiläumsverleihung wurden sieben verschiedene Vereine mit vorbildlicher Talentförderung im Allianz Stiftungsforum am Pariser Platz geehrt.

Für die Region Berlin bekamen fünf Hauptstadt-Vereine die begehrte Trophäe des „Grünen Bandes“: Berliner Hockey Club, Golf- und Land-Club Berlin-Wannsee, Deutscher Alpenverein Sektion Berlin, Berliner Yacht Club, Berliner TSC (Sporttauchen und Gewichtheben). Jeder Verein kann sich über eine Prämie von 5.000 Euro freuen.

Zusätzlich wurde der Sonderpreis, das „Grüne Ehrenband“, an den Berliner TSC, TSV Bayer 04 Leverkusen und an die Gehörlosen Bergfreunde München verliehen. Mit diesem Sonderpreis werden Vereine ausgezeichnet, die sich jahrzehntelang unermüdlich und erfolgreich für die Nachwuchsarbeit eingesetzt haben.

An der Auszeichnungsveranstaltung nahmen auch besondere Ehrengäste teil: Hans-Georg Engelke (Staatssekretär des Bundesministerium des Inneren), Alfons Hörmann (Präsident des DOSB), Jenny Friese (Bereichsvorständin Marktregion Ost der Commerzbank), Michael Vesper (Vorstandsvorsitzender des DOSB), Meike Evers-Rölver (Ruder-Olympiasiegerin und Anti-Doping- Expertin), Moritz Fürste (zweimaliger Hockey-Olympiasieger und Bronzemedaillengewinner in Rio), Katharina Molitor (Speerwurf-Weltmeisterin) und Saskia Bartusiak (Olympiasiegerin in Rio im Frauenfußball).

In den letzten 30 Jahren profitierten mehr als 200.000 Kinder und Jugendliche aus rund 1.800 Vereinen von der Förderprämie. „Im Nachwuchsbereich geht es auch um die richtigen Werte. Wer diese im Sport vermittelt bekommt und verinnerlicht hat, wird davon auch in der Schule, in der Ausbildung, im Beruf und im gesellschaftlichen, sozialen Leben profitieren. Das ist ein erheblicher Beweggrund für unser Engagement“, erklärt Uwe Hellmann aus Commerzbank-Sicht und ergänzt: „Der Sport stärkt soziale Kompetenzen und ist ein Bindeglied zwischen gesellschaftlichen Schichten. Er hat eine große integrative Kraft, die in der Entwicklung junger Menschen so wertvoll ist“.