Leipziger Opernball: Ein 718 Boxster ist Hauptpreis der Tombola

Zum vierten Mal in Folge ist die Porsche AG Präsentator des Leipziger Opernballs, der unter dem Motto „Let’s dance Dutch“ am 10. September in der Oper Leipzig stattfindet. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht für Porsche der soziale Gedanke. In der Ballnacht verlost der Automobilhersteller erneut einen Sportwagen für den guten Zweck.

Bei dem Hauptgewinn handelt es sich um einen 718 Boxster in Lavaorange und mit schwarzem Verdeck im Gesamtwert von 71.073,55 Euro. „Es freut uns sehr, dass wir wieder einen so attraktiven Hauptpreis bei der Tombola verlosen können. Der damit verbundene Erlös geht an soziale Projekte in Leipzig. Das ist für Porsche eine ganz besondere Herzensangelegenheit“, sagt Siegfried Bülow, Vorsitzender der Geschäftsführung der Porsche Leipzig GmbH.

Der Erlös kommt in diesem Jahr unter anderem der Stiftung „Leipzig hilft Kindern“ und dem Projekt „Generationenhof“ in Lindennaundorf bei Leipzig zugute. Unter dem Motto „Jung und Alt – Gemeinsam Miteinander“ wird Kindern, Jugendlichen und älteren Menschen die Möglichkeit gegeben, ein generationsübergreifendes Leben zu führen. Besonders Kinder und Jugendliche, die aus verschiedensten Gründen nicht mehr in der eigenen Familie leben können, finden am Generationenhof ein vorübergehendes oder langfristiges Zuhause.