Das neue Audi A5/ S5 Coupé – ein Kunstobjekt wie aus einer Porzellan-Manufaktur

Die Weltpremiere des neuen Audi A5 und S5 Coupé wurde am 2. Juni 2016 mit einer spektakulären 3D-Lichtshow in Ingolstadt in Szene gesetzt. Wenige Tage danach hatte ich die Gelegenheit, die zwei sportlichen Ästheten rund um Aveiro zu fahren. Aveiro ist bekannt als „portugiesisches Venedig“ und Produktionsstätte einer renommierten Porzellanmarke. Hier sind  meine ersten Fahreindrücke.

Es ist schon die zweite Generation Audi A5 und wer dachte, es geht nicht noch besser, der kennt die Ingenieure und Designer von Audi nicht. Bei dem neuen Audi A5 und S5 Coupé wurde wieder richtig Hand angelegt. Auf den ersten Blick wird klar, dass Audi den Mitgliedern der neuen Audi-Familie ein einheitliches Gesicht verleiht. Wie beim Audi A4 und Q7 wurde viel Wert auf den plastisch ausgeformten Singleframe-Grill und die neugestaltete langgezogene Motorhaube gelegt. Die LED- oder optional erhältlichen Matrix-LED-Scheinwerfer mit dynamischem Blinklicht und Tagfahrlicht lassen den A5 / S5 am Tag wie in der Nacht erstrahlen. Das Coupé mit zwei Türen  ist 4,67 Meter lang, 1,85 Meter breit und 1,37 Meter hoch und wirkt durch seinen gestreckten Radstand (2,76 Meter) wie ein angriffslustiger Sportler. Dank eines intelligenten Werkstoffmix hat der Sportler 60 Kilogramm seines Leergewichts verloren.

Im Innenraum sitzt der Fahrer sehr komfortabel. Das Platzangebot ist für Fahrer und Mitfahrer großzügig. Das Gepäckraumvolumen beträgt 465 Liter und die Rücksitzbank (40:20:40)  kann durch Hebel im Gepäckraum nach vorn umgeklappt werden. Optional steht dem komfortbegeisterten Käufer eine Gestensteuerung zum Öffnen der Gepäckraumklappe per Fußbewegung zur Verfügung.

Das „Audi virtual cockpit“ mit einem TFT-Display mit 12,3-Zoll-Diagonale ist jetzt auch für den  Audi A5 und S5 optional bestellbar. In Verbindung mit dem MMI Navigation plus auf der Mittelkonsole liefert es alle notwendigen Informationen auf einen 8,3 Zoll-Monitor. Hat der Kunde die MMI Navigation plus bestellt, so liefert Audi automatisch ab Werk das Hardware-Modul Audi connect und die neue Audi connect SIM als fest verbaute SIM-Karte im Auto mit. Die Nutzung ist mit dem LTE-Netz drei Jahre kostenfrei in Deutschland wie in fast allen europäischen Ländern.

Audi hält natürlich optional  auch ein Audi connect Notruf & Service Paket bereit. Für den anspruchsvollen HiFi-Fan stellt Bang & Olufsen ein Sound System mit verbessertem 3D-Klan bereit. Bei meinen ersten Testfahrten im A5 oder S5 hatten die Audimitarbeiter auf der Festplatte einen besonderen musikalischen Leckerbissen bereitgestellt, um das neue 3D-Klangerlebnis richtige genießen zu können, die neue CD von David Garrett.

Damit man trotz guter Musik den aktuellen Verkehr im Blick behält, stellt Audi im neuen Audi A5/ S5 eine große Anzahl an Fahrerassistenzsystemen wie pilotiertes Fahren bereit.  Mit dieser breiten Auswahl an innovativen Fahrerassistenten werden neue Maßstäbe im Segment der Coupé-Fahrzeuge gesetzt.  Allein die Serienausstattung verbirgt drei Topausstattungen: die neue Lichttechnologie mit Xenon-Scheinwerfern, LED-Tagfahrlicht und LED-Heckleuchten, die Gurtbringer mit Gurthöhenverstellung und das Fahrdynamiksystem Audi drive select sowie Audi pre sense city.

Neu ist auch das Fahrwerk mit Dämpferregelung, das sich besonders bei meinen Fahrten durch die Serpentinen rund um Largo Santa Mafalda gezeigt hat. Beruhigend war das System „adaptive cruise control (ACC) Stop & Go“ inklusive Stauassistent. Das ACC hält das Audi A5 Coupé auf Abstand zum Vorausfahrenden, wobei der Fahrer fünf Distanzstufen wählen und über Audi drive select die Beschleunigung sowie die Dynamik der Regelung einstellen kann. Dieses System arbeitet vorausschauend, kamerabasiert und ist somit die Vorstufe zum pilotierten Fahren. Im Notfall bremst das Fahrzeug bis zum sicheren Stillstand ab.

Das wichtigste in den beiden Coupés ist die Motorisierung.  Es stehen drei TFSI in den Leistungsstufen von 140 kW (190 PS) bis 260 kW (354 PS) sowie vier TDI – Motoren von 140 kW (190 PS) bis 210 kW (286 PS) in der Angebotspalette bereit. Alle Motoren können mit Schaltgetriebe, S tronic und tiptronic jeweils in der neuesten Generation betrieben werden. Das Audi S5 Coupé welches am meisten von den internationalen Journalisten und von mir gefahren wurde, sprintet in 4,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h und leistet mit seinem 3.0 TFSI 260 kW (354 PS) und 500 Nm Drehmoment. Laut Herstellerangaben benötigt der Motor nur 7,3 Liter auf 100 Kilometer.

Der Preis ist zur Markteinführung noch nicht genau beschrieben worden. Aber es sollte beim Audi A5Coupé bei 38.000 Euro und beim Audi S5 Coupé bei 63.000 Euro liegen. Bestellt werden kann das Audi A5 Coupé ab Juli 2016.

von RR