Auf der ITB Berlin die Welt an einem Wochenende erleben

Auch in diesem Jahr können Besucher der ITB Berlin wieder auf weltweite Entdeckungsreise gehen, in fremde Kulturen eintauchen und kulinarische Köstlichkeiten probieren. Am 7. und 8. März 2015 präsentieren auf dem Messegelände unter dem Funkturm über 10.000 Aussteller aus 180 Ländern ihre Neuheiten und laden Besucher ein, landestypische Aktionen aus der Nähe zu erleben.

Besucher der ITB können sich umfangreich über den nächsten Urlaub informieren und die Reisen auch gleich buchen. Zudem präsentiert die ITB ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm. Einige Highlights haben wir für unsere Leserinnen und Leser zusammengestellt:

Partnerland Mongolei

Offizielles Partnerland ist in diesem Jahr die Mongolei und einige erinnern sich an diesen Satz: „Die Mongolen kommen“! Unter dem Motto „Dynamic, Nomadic, Enigmatic“ präsentiert sich die Mongolei als Land zwischen Mythos, Tradition und Wandel auf der ITB.

Die drei Millionen-Einwohner-Nation ist bekannt durch den Begründer des Großmongolischen Reichs Chinggis Khaan. Auf der ITB erzählt die Mongolei ihre 2200 Jahre alte Geschichte und feiert das 800 jährige Jubiläum von Khubilai Khaan, dem Enkel des Chinggis Khaan.

Dass die Mongolen heute in Harmonie und mit der Natur leben, wird besonders in einer großen Jurte (Nomaden-Zelt) in Halle 26 C präsentiert. Hier erleben die Besucher die Gastfreundschaft der Nomadenstämme, traditionelle sportliche Wettkämpfe bis hin zu mongolisch-orientalischer Folklore-Musik. Wer es mystisch liebt, kann auf der ITB eintauchen in schamanische Zeremonien oder das heutige Gesicht der Hauptstadt Ulaanbaatar kennen lernen.

Tanzkurse, Workshops und Stars „zum Anfassen“

Am ITB-Samstag werden in Halle 4.1 die Sänger aus dem Musical „Hinterm Horizont“ mit Liedern von Udo Lindenberg auf der Bühne stehen. Ebenfalls am Samstag kommen Leseratten auf ihre Kosten. Von 12 bis 12.30 Uhr liest ITB Buch Award-Preisträger Galsan Tschinag aus seinem Roman „Gold und Staub“.

In Halle 4.2 veranstaltet Andalusien Flamencotanzvorführungen und Kastagnetten-Workshops. In Halle 5.2 lädt Indien zu Yoga-Stunden, Hennabemalung und einem Bollywood-Tanzkurs ein. Im arabischen Basar am Stand des Emirats Sharjah (Halle 22a) werden die Künste der Kalligrafie gezeigt. Wer will, kann sich in traditionellen Gewändern fotografieren lassen.

Kulinarische Köstlichkeiten

Viele Aussteller laden ihre Besucher ein, landesstypische Spezialitäten zu probieren. So serviert das Österreich Café in Halle 17 frischen Kaiserschmarrn, Apfelstrudel und Melange.

Etwas herzhafter geht es in Halle 4.2 am Stand von Andalusien zu. Hier wartet ein echter iberischer Schinken auf seine Verkoster.

Typisches aus Peru gibt es in Halle 1.1.: das peruanische Nationalgericht Ceviche und Papitas Moradas a la Huancaina und das peruanische Nationalgetränk Pisco Sour können probiert werden.

Wer es doch lieber regional mag, kommt in Halle 7.2c auf seine Kosten. Dort lädt Hessen zu regionalen Spezialitäten ein: von der Hessischen Kartoffelsuppe, den berühmten Frankfurter Würstchen, der Grünen Soße bis zum Handkäs’.

Hochseilklettern, Pippi Langstrumpf und ein Kinderland

Auch Familien mit Kindern können auf der ITB einen erlebnisreichen Tag verbringen. In Halle 4.1 können Kletterbegeisterte einen fast sechs Meter hohen Kletterturm erklimmen und im Hochseilgarten die Technik des Klettersteig-Gehens lernen. Am Stand von Camp Adventure warten ein Baumhaus und eine Zaubershow auf die kleinen Gäste.

Für alle Fans von Pippi Langstrumpf wird besonders der Schweden-Stand (Halle 18) interessant sein: Alle kleinen Besucher sind eingeladen, den 70. Geburtstag mit Pippi zu feiern. Mit allem, was bei einem Geburtstag dazugehört: Gesang, Tanz und einer großen Torte. Zudem wird es einen Malwettbewerb geben, bei dem die besten Bilder mit Pippi-Puppen belohnt werden.

Lustige Mitmach-Aktionen warten im ITB Kinderland (Halle 26c) auf die jüngsten Messebesucher. Zusammen mit dem Labyrinth Kindermuseum Berlin wird es nicht nur abenteuerliche Spiele aus dem Partnerland Mongolei geben, sondern auch Anleitungen zum Jurten-Basteln und Kinderschminken.

Reisen rund um den Globus zu gewinnen

Beim großen ITB Berlin-Gewinnspiel werden Preise im Wert von rund 60.000 Euro verlost, darunter Reisen auf die Malediven oder Städte- und Wellness-Reisen. Als Hauptpreis winkt eine achttägige Reise in die Mongolei. Jede Eintrittskarte zur ITB Berlin ist gleichzeitig ein Los. Die Verlosung findet auf der großen Bühne in Halle 4.1 am Samstag und Sonntag jeweils um 13 Uhr und 16 Uhr statt.

Auch an den Ständen der Aussteller gibt es einige Preise zu gewinnen. Bei den Romantikhotels in Halle 9 können Besucher jeweils dreitägige Aufenthalte für zwei Personen gewinnen: beim 2-Sterne-Koch Jörg Sackmann in Baiersbronn, im Schweizer Tessin oder in Süd-Frankreich. Ruf Reisen (Halle 4.1) verlost Reisegutscheine, Griechenland (Halle 2.2) Hotelaufenthalte und am Stand von Globetrotter Ausrüstung (Halle 4.1) werden Gewinnlose in einer Glasbox herumgewirbelt.

ITB Karrierewelt

Das Thema Karriere in der Reisebranche ist ebenfalls Teil der ITB 2015. In Halle 11.1 können Jobsuchende ihre Karriere planen, kostenlos ihre Bewerbungsmappen checken lassen oder es mit Selbstmarketing versuchen. Mit 55 Ausstellern aus neun Ländern werden die Möglichkeiten zur Arbeit auf Kreuzfahrtschiffen erklärt. Auch weitere Unternehmen wie der Europapark Rust, große Hotelketten oder das Internetportal Booking.com bieten Chancen zum Einstieg in die Branche.
 


 

Besucherwochenende der ITB Berlin 2015:

Wann: 7. und 8. März 2015, von 10 bis 18 Uhr
Wo: Messegelände Berlin
Tagesticket: 15 Euro (an den Tageskassen), 12 Euro (Online)
Last Minute Ticket: 8 Euro (nur am 8. März ab 14 Uhr an der Tageskasse)
Kinder: In Begleitung eines Erwachsenen haben Kinder unter 14 Jahren freien Zutritt.

 

von RS