Friedrichstadt-Palast übergibt Spende an Verein Kinderschutzengel

Großes Herz für kleine Patienten: Gäste des Friedrichstadt-Palastes spenden 82.884 Euro für den Berliner Verein Kinderschutzengel.

Auf die Berliner, Brandenburger und ihre Gäste ist Verlass, wenn es um Hilfe für andere geht. Stellvertretend für die Besucher des Friedrichstadt-Palastes und das gesamte Ensemble übergaben Intendant Dr. Berndt Schmidt, die Gesangssolisten Cindy Sander und Olivier Erie St. Louis in Anwesenheit prominenter Botschafter im Sana Klinikum Berlin-Lichtenberg exakt 82.884 Euro an den 2005 gegründeten Verein Kinderschutzengel.

Mitglieder des internationalen Ballettensembles nahmen von Ende November bis Silvester 2014 allabendlich am Showende der Grand Show THE WYLD an den Saalausgängen jeden Cent dankend entgegen. Die Berliner*innen und ihre Gäste zeigten sich erneut überaus groß­zü­gig – zur Freude des gemeinnützigen Vereins. Die Kinderschutzengel dürfen – als einziger Verein in Deutschland – mit ihren fünf Therapiehunden auf die Kinderstationen der Krankenhäuser und dort die kleinen Patienten direkt am Krankenbett besuchen.

Die speziell ausgebildeten Australian Shepherd-Hunde Merlin, Cujo, Tiffany, Sheila und Snow schenken den oftmals schwerkranken und behinderten Kindern neuen Lebensmut, geben Geborgenheit und fördern nachweislich deren Heilungsprozess. Auch traumatisierte und psychisch verschlossene Kinder öffnen sich oft den Hunden.

„Ich freue mich unglaublich, unsere Arbeit mit dieser großen Spende für eine längere Zukunft sichern zu können. Damit ist auch unsere Sommernachtstraum-Gala für ein weiteres Jahr gesichert“, so Jacqueline Boy, Vorsitzende des Vereins Kinderschutzengel. Zur Gala eingeladen sind u.a. Kinder, die an Herz- oder Krebserkrankungen oder Mukoviszidose leiden, und ihre Geschwister. Auch Kinder krebskranker Eltern sowie Kinder aus Heimen und Krisenzentren feiern im Juli mit.

Intendant Dr. Berndt Schmidt: „Als Berliner Institution sammeln wir seit 2010 jedes Jahr für kleinere Hilfsorganisationen in der Region. Nur so können wir uns ein direktes Bild von der Arbeit und den Menschen hinter den Vereinen machen. In Berliner und Brandenburger Krankenhäusern werden Kinder aus allen Bundesländern und aller Welt behandelt, so dass unsere regionale Hilfe auch eine überregionale und internationale Hilfe ist. Dabei ist die Spendenbereitschaft unserer Gäste gewaltig: In den letzten fünf Jahren kamen 437.000 Euro an Spenden zusammen.“

„Einen Riesen-Dank an alle Zuschauer und das ganze Team des Palastes, welche die Kinderschutzengel so toll unterstützt haben. Da geht einem das Herz auf“, freute sich Moderatorin Vera Int-Veen. Ihre Kollegin Kathy Weber ergänzte: „Ich dachte, ich habe mich bei der Summe verlesen. Ich bin begeistert von dem Einsatz der Berliner.“ Schauspieler Wolfgang Bahro schwärmte: „Ich bin sehr gerne im Palast. Das ist wirklich eine tolle Institution und genau das, was Berlin braucht.“ Auch die Schauspieler Jan Sosniok und Kai Lentrodt begleiteten die Scheckübergabe als ehrenamtliche Botschafter des Vereins.

Weitere Infos unter: www.kinderschutzengel.de

Presseinfo: Friedrichstadt-Palast, Berlin, 21. Januar 2015