Praxistest – Peugeot 308 SW Allure PureTech

Auf der Auto Mobil International (AMI) 2014 feierte der neue Peugeot 308 SW seine Premiere. Die Ingenieure und Designer haben den Kombi dynamischer und sportlicher gestaltet. Durch seine reichhaltige Ausstattung mit hohem Qualitätsniveau wurde der Kombi mit dem Preis „Car oft he Year 2014“ und dem „Red Dot Awad“ 2014 ausgezeichnet. Wir haben uns den neuen Peugeot etwas näher angesehen.

Peugeot bezeichnet ihren neuen 308 SW als eleganten Raumriesen. Die Designer haben dem Kombi dazu eine bemerkenswerte einfache aber elegante Linienführung gegeben. Besonders auffällig ist die Frontpartie, die geprägt wird durch den Kühlergrill mit Chromeinfassung und die Scheinwerfer, die den Ausdruck einer Raubkatze verleihen. Die Full-LED-Technologie unterstreicht diesen Eindruck im Front- und Heckbereich. Der Innenraum wurde durch die Designer gegenüber dem schnörkellosen Außenauftritt modern und mit hochwertigen Materialien ausgestattet. Großzügige Fensterflächen und ein Panoramaglasdach sorgen für ein lichtdurchflutetes Interieur.

Fahrkomfort und Ausstattung

Wie bei der Limousine wird auch der 308 SW auf der Plattform EMP2 des PSA-Konzerns gebaut. Durch seinen 11 Zentimeter längeren Radstand, gegenüber der Limousine, bietet der SW mehr Beinfreiheit und zusätzlichen Kofferraum. Der Karosserieüberhang wurde um 22 Zentimeter verlängert und erreicht jetzt ein Ladevolumen von 610 Liter bis 1.660 Liter bei umgeklappter Rückbank. Die niedrige Ladekannte hilft beim Be- und Entladen und sein 1.06 Meter breiter Abstand zwischen den Radhäusern ist ein zusätzlicher Gewinn.

In seinen drei Ausstattungsvarianten „Access“, Active“ und „Allure“ bietet Peugeot bereits in der Basisversion eine gute Serienausstattung an. Unser Topmodell „Allure“ umfasste neben der einzigartigen FULL-LED-Scheinwerfertechnik, 17 Zoll-Leichtmetallfelgen, Navigationssystem Plus mit Rückfahrkamera und Toterwinkelassistent, eine elektrische Feststellbremse, Nebelscheinwerfer, City Park, sowie eine innovative Pannen- und Unfallhilfe die „Peugeot Connect Box“.

Eine Besonderheit sind die Fahrer und Beifahrersitze mit Lendenwirbelstütze und Massagefunktion. Eine Sonderausstattung, die nicht zusätzlich bezahlt werden muss (in einem Paket enthalten) und das ist auch gut so, da die Leistung nicht berauschend ist. Der Peugeot 308 SW ist ein Fahrzeug, was auf den Markt gebracht wurde, um Käufer zu erreichen, die Wert legen auf vielseitige Nutzungsmöglichkeiten, Komfort, Fahrfreude und Design.

Motor und Fahrwerk

Der neue 308 SW wird mit einem Benzinmotor der neuesten Generation angetrieben. Das 1,2 Liter-Triebwerk mit der Leistungsstufe von 96 kW (130 PS) bietet dank Hochdruckdirekteinspritzung (200 bar) bereits im unteren Drehzahlbereich eine erstklassige Drehmomentenentwicklung. Das Maximum von 230 Nm steht bereits bei 1.750 Umdrehungen pro Minute bereit und ist somit für alle Ansprüche gut gerüstet, wie meine Testfahrten bestätigten. Seinen angegebenen kombinierten Verbrauch von 4,7 Liter auf 100 Kilometer mit einer Höchstgeschwindigkeit von 199 Km/h habe ich bei meinen Fahrten (kombiniert 7,0 Liter) auf Berliner und Brandenburger Straßen nicht annähernd erreicht.

Fazit

Ich möchte heute ein passendes Zitat verwenden, um meine Eindrücke vom neuen Peugeot 308 SW zu unterstreichen. Gilles Vidal, Direktor Design Peugeot sagt: „Gleichzeitig mit der Limousine entstanden und von gleicher Hand entworfen profitiert das moderne, elegante Design des neuen Peugeot 308 SW von allen Qualitäten der Limousine, unterscheidet sich von dieser jedoch durch eine äußerst ansprechende dynamische Kombi-Karosserieform mit hohem Erlebnispotenzial“.

Stärken:
– Großes Raumvolumen
– Rückfahrkamera
– Tagfahrlicht
– Preis-Leistungsverhältnis

Fakten des Peugeot 308 SW Allure PurTech 130 E-THP Stop & Start

Markteinführung: Mai 2014
Basispreis: 24.800 Euro
Testwagenpreis: 31.490 Euro
Autotyp: Kompakt – Kombi
Ausstattung: Allure
Motor: 1,2 I e-THP 3-Zylinder-Turbo-Benzinmotor PureTech mit 96 kW/ 130 PS und 240 Nm mit 6-Gang-Schaltgetriebe
Antriebsart: Frontantrieb
Tankinhalt: 53 Liter Diesel
Verbrauch: 4,7 Liter auf 100 Kilometer (kombiniert laut Werksangabe)
Co2-Emission: 109 g pro Kilometer
Abmaße: 4.585 mm lang; 1.804 mm breit; 1.461 mm hoch

von RR