40. Drumbo Cup: am Finaltag nur Gewinner

Deutschlands größtes Hallenfußballturnier für Grundschulen, der legendäre Berliner Drumbo Cup, hat anlässlich seiner 40. Auflage zwei glückliche Sieger und ganz viele Gewinner: am Ende eines fünfmonatigen Fußballturniers in allen Bezirken der Hauptstadt sicherten sich am 10. April 2014 die Käthe-Kollwitz-Schule mit ihrer Mädchenmannschaft und das Jungenteam des Gymnasium Steglitz den Titel 2014. Über 3.500 junge Spielerinnen und Spieler nahmen mit Begeisterung teil.

Beim großen Jubiläums-Finalturnier in der Sporthalle Charlottenburg sorgten über 1.000 begeisterte Zuschauer für ausgelassene Stimmung. Arne Friedrich, ehemaliger deutscher Nationalspieler, war als Stargast vor Ort. Er beantwortete zahlreiche Zuschauerfragen und schrieb für die Nachwuchsfußballer fleißig Autogramme.

Die Commerzbank veranstalte das Turnier mit ihren Partnern und dem Berliner Schulfußball nunmehr zum 40. mal. Ilona Schmitt, Vorsitzende der Geschäftsleitung des Privatkundengeschäftes der Commerzbank in Berlin, übergab bei der offiziellen Preisverleihung in der Sömmeringhalle einen Scheck in Höhe von 5.000 Euro zu Gunsten des Schulsports der Hauptstadt stellvertretend an BFV-Präsident Bernd Schultz. Ihr Fazit zum Turnier: „Wir haben beim 40. Drumbo Cup der Berliner Jungs und Mädchen ganz großen Fußball erlebt. Man spürt den Ehrgeiz, Leistungswillen, aber auch große Fairness und echten Teamgeist. Und genau wegen dieser Werte veranstalten wir seit vier Jahrzehnten unseren Drumbo Cup. Wir wollen einen Beitrag zur Entwicklung junger Menschen leisten. Daher freuen wir uns schon heute auf den 41. Cup im nächsten Jahr – denn nach dem Spiel ist bekanntlich vor dem Spiel.“

Fair-Play-Pokal von der Deutschen Olympischen Gesellschaft

Neben dem Pokal und einer Goldmedaille erhielten beide Siegermannschaften ein Trainingswochenende in der Sportschule des Berliner Fußball-Verbandes. Die Silbermedaille erspielten sich das Mädchenteam der Grundschule am Rüdesheimer Platz und das Jungenteam der Wald-Grundschule. Den Bronzerang bei den Mädchen belegte die BEST-Sabel-Grundschule in letzter Minute und die Schule am Stadtrand bei den Jungen. Die zweit- und drittplazierten Teams freuten sich über Trikotsätze von Nike.

Eine Preisverleihung der besonderen Art fand zudem für die Mädchen der Grundschule am Arkonaplatz und die Jungen der Wald-Grundschule statt: Sie erhielten von der Deutschen Olympischen Gesellschaft den Fair-Play-Preis des Turniers. Bernd Schultz, Präsident des Berliner Fußball-Verbandes, sagt zur Jubiläumsausgabe des Turniers: „Seit vierzig Jahren ist der Drumbo Cup ein fester Bestandteil im Berliner Sportkalender. Die hohe Akzeptanz unterstreicht die Wichtigkeit des Turniers. Ich danke der Commerzbank, allen Lehrern und engagierten Helfern für die toll organisierte Jubiläumsveranstaltung und freue mich auf viele weitere Jahre Drumbo Cup in Berlin.“

Zum Jubiläum ein Anmelderekord

Die ganze besondere Ehre gaben sich ICKE, PAULE, KEULE und HERTHINHO, die Maskotten vom BFV, DFB, dem 1. FC Union und Hertha BSC. Sie traten als Mannschaft gegen eine gemischte Mannschaft aus dem Publikum an. In einer amüsanten und unterhaltsamen Begegnung unterlagen die vier Maskottchen dem Zuschauer-Team 1:2.

Der Commerzbank Drumbo Cup hat sich in vier Jahrzehnten zu Deutschlands größtem Hallenfußballturnier für Grundschülerinnen und Grundschüler entwickelt. Die Commerzbank hat den Drumbo Cup von der Dresdner Bank übernommen und ist seitdem stolzer Organisator und Sponsor dieses traditionsreichen Turniers, welches auch von weiteren Partnern, wie dem Berliner Fußball-Verband, der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft sowie Nike und der Berliner Fußball-Woche unterstützt wird. Über 100.000 Schülerinnen und Schüler nahmen seit 1975 am Drumbo Cup teil, darunter echte Fußball-Größen wie Jerôme Boateng, Kevin Prince Boateng, Pierre Littbarski, Thomas Häßler und Christian Ziege.

Beim diesjährigen Turnier markierten über 350 teilnehmende Mädchen- und Jungenmannschaften einen neuen Rekord. Und in der deutschen Sponsoring-Landschaft zählt der Drumbo Cup als ein nun schon vier Jahrzehnte währendes Programm zu den Besonderheiten, welches gleichzeitig sehr früh in der Jugendförderung seinen Schwerpunkt fand.

von Mathias Paulokat