Der Kurfürstendamm in Berlin ist um eine Audi-Attraktion reicher

Am 7. Februar 2014 eröffnet der modernste Audi Showroom in Berlin. Die Audi City Berlin am Kurfürstendamm 195 ist ein voll digitalisierter Showroom. In seinem, wie Audi es selbst bezeichnet „Metropolen-Store“, werden die Gäste auf 375 Quadratmeter Fläche nicht nur zum Kaffeetrinken oder zur Bewunderung der zwei ausgestellten Audi Top-Modelle eingeladen, sondern zur unbegrenzten digitalen Marken- und Produktpräsentation.

Die Erfahrungen, die Audi bereits in London (Eröffnung im Juli 2012) und Peking (Januar 2013) gesammelt hat, sollen in Berlin und demnächst in Moskau für weitere Verkaufserfolge der Audi AG sorgen. Die Lage des Showrooms zwischen der zu erwartenden BMW Niederlassung am Kaiserdamm und dem Glaspalast der Mercedes-Welt am Salzufer ist sicher mit Bedacht gewählt worden.

Der weltweit dritte virtuelle Showroom wurde auch dementsprechend am Dienstag, den 04.02.2014 mit 250 ausgewählten Gästen feierlich eingeweiht. Luca de Meo, Vorstand für Vertrieb und Marketing der Audi AG, Axel Strotbek, Vorstand für Finanz und Organisation sowie Wayne Griffiths, Leiter Vertrieb Deutschland, begrüßten unter anderen die Schauspieler Moritz Bleibtreu und Wotan Wilke Möhring, der Moderator Kai Plaume, sowie den Musikproduzenten Fritz Kalkbrenner und den Sänger Xavier Naidoo, der die Bühne zur Präsentation seiner neuesten Lieder nutzte.

Die anwesenden Journalisten und Gästen konnten auch gleich ihre Wunschmodelle auf einem der vier 32 Zoll großen Multitouch-Tables zusammenstellen. Diese wurden dann direkt auf eines der drei Powerwall-Module lebensecht präsentiert. Jedes Modul ist drei Meter hoch und fünf Meter breit. Die 120 Millionen Bildpunkte und 48 Lautsprecher sorgen für eine präzise Klangkulisse sowie eine lebensechte Abbildung des Fahrzeuges. Da der Showroom aus zwei Etagen besteht, stehen dem Gast im Obergeschoss zwei Customer Private Lounges sowie eine Stereo-3D-Powerwall zur Verfügung. Die Stereo-3D- Powerwall, die hier weltweit erstmals zum Einsatz kommt, wird aus 18 Bildschirmen mit 12k-Auflösung zusammensetzt und hat eine Breite von sieben Meter und zwei Meter Höhe und eine Gesamtauflösung von 37 Millionen Pixeln. Mit den 3D-Brillen wird dem Besucher ein faszinierender out-of-screen-Eindruck der aktuellsten Technologie- und Modellneuheiten von Audi vermittelt. Für Gäste mit konkreter Kaufabsicht gibt es auch in den separaten Customer Private Lounges eigene Multitouch-Tables und Powerwalls. Zur Personalisierung des individuellen Traumwagens stehen dort Stoff-, Leder- und Lackmuster bereit, die jeweils einen QR-Code tragen. Im Anschluss kann der Besucher gemeinsam mit dem Audi expert direkt die Fertigung seines Neuwagens in den Audi-Werken beauftragen. Alternativ besteht für ihn die Möglichkeit, über einen QR-Code, der ihm am Ende der  Fahrzeug-Konfiguration angezeigt wird, seine bevorzugte Zusammenstellung auf seinem Smartphone zu speichern. So kann er die persönliche Auswahl mit nach Hause nehmen und bei einem weiterem Besuch in der Audi City oder bei einem anderen Audi-Partner seiner Wahl weiter bearbeiten.

Auf Grund seines wichtigen Standortes wird die Audi City Berlin zu einer Plattform für Veranstaltungen und Events der Marke in der Hauptstadt werden. So ist die Audi AG in diesem Jahr erstmals Partner der Berlinale, die vom 6. Februar bis 16. Februar 2014 stattfindet. Hier wird Audi die Gäste der Berlinale nicht nur mit schwarzen Limousinen vorfahren lassen. Die Audi City Berlin empfängt täglich von 10 bis 20 Uhr, außer sonntags, jeden Besucher, egal ob er Kunde oder Fan von besonderen Markenerlebnissen ist.

von RR