Eine Testfahrt mit dem Jeep Grand Cherokee

Der Jeep Grand Cherokee, 3.0 CRD in Rugged Brown mit 177 kW / 241 PS war für Berliner und Brandenburger Straßen ein Schwergewicht. 4.822 Millimeter lang, 2.154 Millimeter breit und 1.781 Millimeter hoch stand der 4×4 Allrad Jeep Grand Cherokee mit einem Leergewicht von 2.347 Kilogramm vor meinem Büro.

Sein Motor, ein 3.0 Liter V6 MultiJet mit 5-Stufen-Automatik und einer Angabe von kombiniert 8,3 Liter Diesel auf 100 Kilometer, soll das Fahrzeug von 0 auf 100 Kilometer pro Stunde in 8,2 Sekunden bei einer Höchstgeschwindigkeit von 202 Km/h bewegen. Die Stadtfahrten werden das nicht alles untermauern können, aber seine Agilität und sein Fahrverhalten bei diesen Ausmaßen schon. Auch seine Stärken im Gelände konnte nicht geprüft werden, aber das er das alles mit Leichtigkeit schaffen kann, war im Bordbuch ausführlich beschrieben. Ich überzeugte mich von seinem fahrerischen Können auf der Straße. Seine Ausstattung zum Testwagenpreis von 60.650 Euro ohne jegliche Sonderausstattung, aber mit Nappa Leder Sitzen in New Saddle Brow stellten schon einen stattlichen Basispreis dar, aber ich sollte durch die Testfahrten vom Preis-Leistungsverhältnis überzeugt werden.

Mit seinen kompakten Außenmaßen und seiner hohen Sitzposition macht das Fahren auch auf Landstraßen richtigen Spaß, man merkt, dass es ein Premium-Flaggschiff einer ehemaligen amerikanischen Marke war, gehört heute der Jeep zur Fiat Group.

Der serienmäßige Berg-Anfahrassistent (Hill Start Assist) des neuen Jeep Grand Cherokee erleichtert nicht nur das Anfahren im Gelände, sondern ist auch an Steigungen auf der Straße sehr hilfreich. Dazu hält das Bremssystem beim Anfahren aus dem Stand die Bremskraft noch für eine kurze Zeit aufrecht, nachdem der Fahrer das Bremspedal losgelassen hat. Auch das Luftfederungssystem Quadra- LiftTM, das eine variable Bodenfreiheit von bis zu 270 Millimetern ermöglicht und eigentlich zum besseren Fahren im Gelände gedacht ist, ist auch für schlechte Straßenverhältnisse wie zum Beispiel in Berlin sehr geeignet. Fünf Einstellungen für unterschiedlichste Fahrbahnbedingungen stehen zur Verfügung und sichern eine optimale Wirkungs- und Fahrweise. Die Traktionskontrolle Selec-TerrainTM, die serienmäßig an Bord ist, koordiniert die neue Elektronik mit bis zu zwölf unterschiedlichen Systemen wie: Antrieb, Bremsen und Fahrwerk, unter anderem die Drosselklappen, die Getriebe-Schaltsteuerung, das Verteilergetriebe, den Berg-Anfahrassistenten und den Bergab-Fahrassistenten.

Optisch zeigt der Jeep Grand Cherokee mit seinem klassischen Kühlergrill mit sieben Lüftungsschlitzen, Markenzeichen von Jeep, seinen runden Scheinwerfern und seinen trapezförmigen Radausschnitten eine starke Präsenz. Der untere Bereich der Frontschürze glänzt beim Overland mit einer großen Leiste im Chrom-Design. Für den Jeep Grand Cherokee stehen neue Bi-Xenon-Hauptscheinwerfer mit Hochspannungs-Gasentladungslampen (High Intensity Discharge; HID) und SmartBeam®-Technologie zur Verfügung. Auch Tagfahrleuchten sind vorhanden und die Scheinwerfer-Waschanlage erhöht mit die Sicherheit.

Praktisch ist das in der Heckklappe integrierte und separat zu öffnende Fenster, das sich sowohl mittels eines Druckschalters in der Heckklappe, als auch mit Hilfe der Fernbedienung im Fahrzeugschlüssel öffnen lässt. Durch das Heckfenster lassen sich kleinere Gegenstände gut be- und entladen, ohne dass die Heckklappe geöffnet werden muss.

Der Innenraum ist großzügig und komfortabel ausgestattet. Das Dreispeichen-Lenkrad zeigt am oberen Drittel des Kranzes eine Echtholzeinarbeitung, die beheizbar ist. Hochwertige Sitze mit Lederbezug und Zierkedern gehören ebenfalls zur Serienausstattung. Vom Flugzeugbau inspirierte LED-Leuchten erhellen den Innenraum, die Kartentaschen, die Türgriffe und Fußräume – ein Komfort- und Sicherheitsgewinn bei Dunkelheit. Der Abschluss bildet der große Kofferraum, der ein Volumen von 782 Liter bis auf 1.554 Liter bei umgelegter Rückbank erreicht.

Als Ergebnis der zahlreichen Stadtfahrten kann festgehalten werden, das die Sicherheitsausstattung mit mehr als 45 Komponenten und dem bulligen Auftreten ein Fahrkomfort gewährleistet und ein gutes Fahren auf allen Straßenbedingungen mit dem Jeep ermöglicht hat. Ein tolles Auto, nicht nur für das Gelände.

von RR

Jeep

Foto: RR
Das Markenzeichen von Jeep ist der Kühlergrill mit sieben Lüftungsschlitzen.
Jeep

Foto: RR
Der Innenraum ist großzügig und komfortabel ausgestattet.