Die Melitta AromaFresh im Test

Wer gerne Kaffee mit frisch gemahlenen Kaffeebohnen trinkt, gleichzeitig aber nicht auf den Geschmack von Filterkaffee verzichten möchte, kann auf eine Filterkaffeemaschine mit integriertem Mahlwerk zurückgreifen. Seit diesem Jahr gibt es so eine Kaffeemaschine auch von Melitta, der wahrscheinlich bekanntesten Marke für Filterkaffee. Wir haben nicht lange gezögert und die Melitta AromaFresh getestet. Unsere Erfahrungen seht ihr im folgenden Video.

 

Unsere Auswertung in der Übersicht

LIEFERUMFANG
• Kaffeemaschine
• 5 Melitta Filtertüten
• Reinigungspinsel
• Gebrauchsanweisung

TECHNISCHE DATEN
• Maße: 442x258x234mm
• Mahlgrade: 3
• Kaffestärken: 3
• Kaffeemenge: 10 Tassen
• Leistung: 1000 Watt

PREIS
• ca. 170 Euro

Pluspunkte:

  • sehr gutes Kaffeeergebnis
  • Kaffeebohnen und Kaffeepulver verwendbar
  • integriertes Mahlwerk mit 3 Stufen
  • 3 Kaffeestärken einstellbar
  • einfache Bedienung
  • Warmehalte- und Timerfunktion vorhanden
  • Wassertank ist leicht befüllbar
  • hochwertige Verarbeitung

Minuspunkte:

  • Anzahl der Kaffeetassen nur in 2er Schritten einstellbar

Unser Fazit

Die Melitta AromaFresh ist eine Filterkaffeemaschine mit integriertem Mahlwerk, die auf Knopfdruck frisch gemahlenen und aromatischen Kaffee liefert. Durch die verschiedenen Möglichkeiten zur Einstellung des Mahlgrades und der Kaffeestärke kann man sich den Kaffee nach persönlichen Geschmack brühen. Wer gerade keine Kaffeebohnen zur Hand hat, der kann das Mahlwerk abschalten und auf Kaffeepulver zurückgreifen. Etwas schade ist es, dass sich die Tassenanzahl nur in 2er Schritten einstellen lässt. Davon abgesehen möchten wir auf die Melitta AromaFresh nicht mehr verzichten.

Text, Videoschnitt: Livia Rachfahl | Sprecherin Video: Melinda Rachfahl