Eisherstellung mit der Eismaschine „IM 12“ 4-in-1 von Rommelsbacher

[unbezahlte Werbung]

Wir lieben selbsthergestelltes Eis – und dies zu jeder Jahreszeit. Die Vorteile liegen auf der Hand. Zum einen sind der Fantasie bei der Eiskreation keine Grenzen gesetzt. Zum anderen können wir bestimmen, welche Zutaten ins Eis gelangen. Emulgatoren, Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe und Glukosesirup gehören bei uns nicht ins Eis. Auch Allergiker oder Veganer profitieren von der eigenen Herstellung. Es muss nur ein Rezept gefunden werden, das die unerwünschten Zutaten nicht enthält.

Natürlich kann man Eis auch ohne Eismaschine herstellen. Mit einer Eismaschine ist die Zubereitung aber wesentlich komfortabler und macht auch mehr Spaß. Vorausgesetzt, man hat eine gute Maschine. Wir konnten die neue Eismaschine 4-in-1 von Rommelsbacher testen, und um es vorweg zu nehmen: sie ist eine gute Maschine.

Funktionsweise

Die Eismaschine sieht ansprechend aus und ist qualitativ sehr gut verarbeitet. Die Bedienung geht einfach von der Hand und die Eisherstellung ist in wenigen Schritten möglich. Wie die Maschine funktioniert, zeigen wir im folgenden Video.


 

LIEFERUMFANG
• Eismaschine
• Gefrierbehälter mit Deckel
• Rührer
• Eisportionierer
• Bedienungsanleitung

TECHNISCHE DATEN
• Maße: 20,1×20,1×23,5cm
• Gewicht: ca. 2,8 kg
• Füllmenge: max. 500 ml
• Stromverbrauch: 12 Watt

IM HANDEL
• seit 2017
• für ca. 70€
• Zweitbehälter ca. 20€

Vorteile

  • Maschine ist klein und leicht
  • sehr einfache Bedienung (selbsterklärendes Display, Bedienung mit nur 2 Tasten)
  • sehr gute Verarbeitung
  • relativ geringe Lautstärke
  • 500 ml Behälter reicht für 4 Personen, auch kleine Mengen gut herstellbar
  • Eismasse hat eine gute Konsistenz
  • geringer Anschaffungspreis

Nachteile

  • Gefrierbehälter muss vor der Verwendung mindestens 12 Stunden ins Gefrierfach
  • kleine Einfüllöffnung

 

Fazit

Mit der Rommelsbacher Eismaschine Maschine „IM12“ 4-in-1 konnten wir schnell und einfach Eis nach unseren eigenen Vorstellungen herstellen. Besonders vom Sorbet-Eis waren wir überzeugt, die Herstellung ging schnell und der Geschmack sowie die Konsistenz waren perfekt. Die Bedienung der Eismaschine ist einfach und ohne großes Studieren der Bedienungsanleitung möglich. Durch das leichte Gewicht und die kleine Größe kann die Eismaschine problemlos transportiert werden. Bei Nichtgebrauch lässt sie sich einfach im Schrank verstauen. Einziger Wermutstropfen: Die Eisherstellung sollte man vorher planen, denn der Gefrierbehälter muss 12 Stunden bei -18°C vorgekühlt werden. Abhilfe schafft da ein Zweitbehälter, so dass immer ein Behälter im Gefrierfach stehen kann. Dies setzt allerdings Platz im Gefrierfach voraus. Für den angebotenen Preis ist dies für uns aber völlig in Ordnung.

Text/ Videoschnitt: Livia Rachfahl