Kingdomino wird das Spiel des Jahres 2017

Montag, 17.07.2017. Die Sommerferien rücken näher, der Urlaub ist gebucht. Wer noch die passende Beschäftigung für die Reise sucht, kann vielleicht durch ein besonderes Ereignis an diesem Montag fündig werden. Wie jedes Jahr warten die Fans in Berlin auf die Bekanntgabe der Preise „Spiel des Jahres“ und „Kennerspiel des Jahres“. Wer das Rennen um die beliebte Verleihung gewinnt, bleibt bis zur Vergabe streng geheim.

Versteckt unter jeweils einem roten- und anthrazitfarbenen Tuch, stehen die Gewinnerpöppel auf der Bühne. Es ist 10:30 Uhr. Bernhard Löhlein, Vereinssprecher, eröffnet die Veranstaltung. Die achtköpfige Jury aus sieben Männern und einer Frau testen auch dieses Jahr wieder jedes Spiel. „Wir sind Spielekritiker. […] Jeder macht seine eigenen Spieleerfahrungen und diese tauschen wir“, so Bernhard Löhlein. Tom Felber, Vorsitzender, fügt hinzu: Das Ziel ist es „[…] das Spiel als Kulturgut zu verstärken und zu verbreiten. [Wir wollen] Menschen zum Spielen bringen, die es vorher nicht gemacht haben.“

Das Spiel des Jahres wird seit 1979 verliehen und gilt als wichtigster internationaler Preis für Gesellschaftsspiele. Der Jury ist es dabei ein Anliegen, neue Trends und Innovationen in Fokus zu setzen. Die Nominierten für das „Kennerspiel des Jahres“ und das „Spiel des Jahres“ kommen dieses Jahr aus Deutschland, Frankreich, Dänemark und Neuseeland. Es geht darum, Rätsel zu lösen, aus Räumen zu flüchten oder Expeditionen zu meistern. Zwei von sechs Spielen sind dabei kooperativ. In einer geheimen Wahl stimmten die Jurymitglieder einen Tag vor der Verleihung ab. Nun ist das Rätsel gelöst – Wir gratulieren allen Nominierten und natürlich den Gewinnern!

Gewinner „Spiel des Jahres 2017“:
Kingdomino (Autor: Bruno Cathala, Verlag: Pegasus Spiele, Spieleranzahl 2-4, Altersempfehlung: ab 8 Jahren, Dauer ca. 15-30 Minuten, Preis ca. 20 Euro)

weitere Nominierte für das „Spiel des Jahres 2017“:
– Magic Maze (Autor Kasper Lapp, Verlag: Sit Down!)
– Wettlauf nach El Dorado (Autor: Reiner Knizia, Verlag: Ravensburger)

Gewinner „Kennerspiel des Jahres 2017“:
EXIT – Das Spiel (Autoren: Inka & Markus Brand, Verlag Kosmos, Spieleranzahl 1-6, Altersempfehlung: ab 12 Jahren, Dauer ca. 45-90 Minuten, Preis ca. 13 Euro)

weitere Nominierte für das „Kennerspiel des Jahres 2017“:
– Räuber der Nordsee (Autor: Shem Phillips, Verlag: Schwerkraft-Verlag)
– Terraforming Mars (Autor: Jacob Fryxelius, Verlag: Schwerkraft-Verlag)

Impressionen von der Preisverleihung: